Immer mal was neues

Wie es aussieht, bin ich gerade noch rechtzeitig gekommen, um Zeugin einer rasanten Expansion des Universums zu werden! Jeden Tag tauchen neue Dinge auf und die Welt wird ständig komplizierter.

Hier sitze ich beispielsweise in Papis Sessel und schaue mir die neuesten Dinge aus seiner Perspektive an. Die Aussicht ist gut, aber man hat furchtbar wenig Seitenhalt!

Und wieder mal ist Badetag. Mittlerweile haben's meine Eltern ganz gut raus, aber ich darf noch immer nix von dem ganzen Wasser trinken.

Anschließend werde ich schön gebürstet. Die Frisur könnte etwas mehr Volumen vertragen, aber auf jeden Fall sieht's besser aus als völlig unfrisiert.

Hoffentlich verwuschelt mir keiner die Frisur beim Nickerchen.

Ein neuer Lieblingsplatz! Im Baby Björn kann man sich super durch die Gegend schaukeln und die Beine baumeln lassen. Außerdem ist es immer schön warm.

Hier geht's ums Essen - wie man sieht, ist der Wok nicht nach meinem Geschmack. Das ist nicht schlimm, weil ich bisher nur indirekt was davon abbekomme, aber man kann nicht früh genug anfangen, sich kulinarisch zu orientieren.

Da bekomme ich mein eigenes Essen, lecker! Wir sind übrigens im Bergbaumuseum. Das war ein toller Ausflug und mein erster Museumsbesuch überhaupt.

Außer beim Trinken konnte ich die ganze Zeit in meinem Baby-Björn sitzen und habe mich zwischen unzähligen Maschinen und in irgendwelchen Höhlen herumtragen lassen.

Mami und ich vor einer dieser vielen Monstermaschinen. Diese soll die Kohle aus der Wand fressen. Warum nicht, wenn's ihr schmeckt...!

Hier zeigt die Waage (mit Klamotten an) zum erstenmal eine 4 vorne. War wohl sensationell, denn Mami und Papi haben sich doll gefreut. Mir war's ziemlich egal.

Während wir auf die Ärztin für die U3 warten, habe ich meine erste Reitstunde absolviert. Der Gaul war aber ziemlich hölzern und kam nicht vom Fleck. Da hab ich's wieder gelassen.

Und hier bin ich zweimal drauf, dabei bin ich einmalig! Da steckt bestimmt irgendein fauler Zauber dahinter.

 

 

Stand 25.05.2005