Mobilität

In Sachen Mobilität bin ich nun ein gutes Stück vorangekommen.

Zwischenzeitliche Versuche mit Kartonrudern waren zwar spaßig, aber nicht sonderlich effizient.

 

Deshalb habe ich mir was ganz anderes abgeschaut: Laufen!

Anfangs habe ich noch die Nähe zum Sofa oder

... zum Brückengeländer in Omas Garten gebraucht. Aber irgendwann ging's dann auch ohne.

Wenn man richtig herumkommen will, braucht man aber etwas an den Füßen.

Deshalb sind wir in Köln in's Schuhgeschäft gegangen, um mein erstes Paar richtige Schuhe zu kaufen.

Und hier stehe ich dann mit großem Stolz (und meinem Hasen) zum ersten Mal in meinen Schuhen da.

Ein kleiner Schuh für die Menschheit, aber ein großer Schritt für mich!

Meine alten Hausschlappen, die mir ohnehin nie so richtig gepasst haben, darf jetzt der dicke Hase anziehen.

Meinen ersten richtigen Spaziergang auf eigenen Füßen habe ich in den Palastgärten unter der Prager Burg gemacht.

Da konnte ich ausprobieren, wie es sich auf Sandwegen, auf Pflaster oder, wie hier, auf dem Rasen läuft. Das war ein tolles Gefühl!

 

Meinen schicken Buggy werde ich aber so schnell nicht ausrangieren. Ist ja schon manchmal ziemlich bequem.

 

Mein nächstes Projekt ist der Führerschein.

Bisher fällt mir das Lenken noch etwas schwer, aber wozu auch lenken, wenn man "Platz da!!!" schreien kann.

 

<- Touristik.cz                              Essen ->

Stand:

15.12.2006