Touristik.cz

Natürlich haben wir wieder eine Menge von Prag und dem Rest der Republik gesehen.

Hier sieht man einen Fluss ganz unten...

... hier ist ein Fluss zu Besuch im Park.

Um das ganze Land mit den traditionellen Weihnachtskarpfen zu versorgen, gibt es in Südböhmen an allen Ecken und Kanten Karpfenteiche. Einige sind riesig und liegen irgendwo in der Landschaft herum, andere sind eher klein und mitten im Dorf eingebaut.

Anstatt um einen Dorfplatz herum sind hier viele Dörfer buchstäblich um den Karpfenteich drumrum gebaut. (Sieht man hier nicht, ist aber so!)

Aber auch ganz andere Attraktionen locken: Ohnedies ein feiner Wagen, doch beachtet vor allem die in einem kühnen Bogen gespannte Antenne! Ja, da hat man dank des an Bord installierten Rundfunkempfängers seine Lieblingscombo stets bei der Hand und immer ein Ohr am Tagesgeschehen.

Nicht minder elegant, aber ohne die Segnungen des Rundfunkempfängers, kommt dieses Gefährt daher. Die Häuschen sind übrigens nicht aus Zuckerguss oder Lebkuchen, auch nicht aus dem Faller-Prospekt, sondern sie stehen ganz echt rund um den Marktplatz von Telc (ohne Karpfenteich).

Das Schloss Hluboka nad Vltavou ist sehr beliebt und dementsprechend gut besucht. Zum Beispiel von denen da unten:

RICHTIG GERATEN!

a) Diese elegant auftretende Delegation kommt aus Deutschland und

b) es ist die Zeit der Weltmeisterschaft

Dieses Schloss mit dem lustig angemalten Turm steht in, oder besser gesagt über, Cesky Krumlov.

Ein perfekter Ort für ein Bild mit Mami.

Mir macht die Rumreiserei echt Spaß, speziell wenn's warm genug ist, um mit den nackten Zehen rumzuwackeln.

Nach so viel Futter für's Auge muss jetzt mal was Handfestes her. Wo bleibt das Essen bloß?!? Das Lätzchen ist sehr... äääh jugendlich... aber die verwegene Mütze (Danke, Ulla!) holt's locker wieder raus.

Zur Abwechslung mal wieder eine Burg.

Und noch ein Schloss. Es heißt Stern und steht  am Weißen Berg (Bila Hora, für Insider ist jetzt klar: die Schlacht von 1620 und so). Das Schloss ist tatsächlich wie ein Stern gebaut, aber dass der Berg weiß sein soll, ist glatt gelogen!

Zumindest ist das Schloss drinnen sehr weiß. Hmmmh, vielleicht hat sich jemand gedacht, "Weißes Schloss Stern" ist einfach zuviel, da klauen wir das "weiß" einfach weg und hängen's dem Berg an, damit so ein wichtiger Schlachtenberg nicht so doof wie "Der Berg von der Schlacht von 1620" heißen muss.

Das war übrigens ein reiner Frauenausflug: Mami, Annette und ich. Papi habe ich für den Nachmittag frei gegeben.

Der St.-Veit-Wenzel und Adalbert-Dom oder kurz St Veits Dom auf der Prager Burg ist auch bei Nacht beeindruckend...

... wohingegen die Sgrafitti Verzierungen am Tag eindeutig mehr hermachen als im Dunkeln.

Mit dem Zweiten sieht man besser!

Hier sind wir auf dem Aussichtsturm auf dem Petrin, dem kleinen Eiffelturm Prags. Hier gibt's natürlich nicht nur den Anblick von mir, meiner Mami und meinem Hasen zu genießen, sondern auch die Aussicht.

Beispielsweise quer durch's (fast) ganze Bild die Prager Burg von oben. Die ist wirklich verdammt groß.

Außerdem sieht man von da oben die beliebte  Kleinseite und natürlich die Karlsbrücke. Von hier oben fällt gar nicht auf, wie voll die meistens ist.

Zurück an der Moldau ein anderer Blick auf die Karlsbrücke. Ich liebe Wasser (siehe "Hobbies"), aber Papi hindert mich mit allen Mitteln daran, in der Moldau oder irgendwelchen Teichen zu planschen. Selbst vor einer Zwangsverfrachtung in den Kinderwagen schreckt er dabei nicht zurück, der kann echt fies sein.

Noch schnell ein Abstecher zum Staromestske Namesti mit der Thein Kirche

Und mal was ganz anderes, das "Tanzende Haus". Ich find's ja nicht schlecht, aber ohne mich aufplustern zu wollen: ich tanze wesentlich dynamischer. Das Haus steht nämlich einfach nur schief rum statt mit den Armen zu wedeln und mit dem Popo zu wackeln.

Nach sooo viel Menschenwerk ist es Zeit für einen kleinen Exkurs in die künstlerische Naturfotografie.

Dafür musste eine alte Spinne lange stricken!

 

<- Hobbies                            Mobilität ->

Stand:

15.12.2006